Trainingsauftakt in der Sonne

Nach der Saison ist vor der Saison. Die Pause nach der aufregenden und kraftraubenden Olympia-Saison habe ich dieses Jahr etwas ausgiebiger genossen. Einerseits wollte ich die vielen neuen Eindrücke erstmal verarbeiten und gleichzeitig habe ich auf dem Weg nach Tokio auch besonders viel investiert – körperlich wie mental.

Da kam das DLV-Trainingslager in Belek genau richtig als Wiedereinstieg in das Training. Schön bei angenehmen 27-30°C und mit viel Sonne. Gemeinsam mit vielen anderen DLV-Athlet:innen ging es am 17. Oktober in die Türkei. Mein persönliches Ziel bestand darin, erstmal wieder in den Trainingsrhythmus reinzufinden. Das bedeutete für mich im Endeffekt mindestens einmal pro Tag auf den Trainingsplatz zu gehen, viel Beweglichkeitsarbeit sowie Athletiktraining, Sprünge und natürlich auch das geliebte Krafttraining im Gym. 

TrackPosing
GolfAbschlag
Kraft

Neben dem Training gab es aber auch die ein oder andere Aktivität für das Team. So war ich zum Beispiel das erste Mal auf einem Golfplatz, was mir sehr viel Spaß bereitet hat; aber – man mag es kaum glauben – auch Muskelkater im Handgelenk. Darüberhinaus hat der DLV auch ein paar Seminare mit jeweiligen Experten zu den verschiedenen Themen angeboten. Ich habe zum Beispiel eines zum Thema Schlaf besucht. Viele Infos waren nicht wirklich neu für mich, aber ich habe genauso auch einige für mich neue und spannende Inhalte mitnehmen können.

SunsetOcean
TrackPosing2
Kraft2

Nun bin ich seit einer Weile wieder zurück im kalten Berlin mit vollem Fokus auf die kommende Saison. Zwar stehen 2022 keine Olympischen Spiele an, aber dafür gibt es mit dem Weltmeisterschaften in Eugene sowie den Europameisterschaften in München gleich zwei Großevents innerhalb von nur 6 Wochen an. Und ich will natürlich bei beiden dabei sein!