Mein Tokio-Tagebuch

Ich kann es noch immer kaum glauben, dass der große Traum von einer Teilnahme an den Olympischen Spielen schon ganz bald Realität wird. Hier möchte ich meine Erlebnisse mit euch teilen, schaut gerne regelmäßig in meinem Tokio-Tagebuch vorbei und lasst in den Kommentaren unten eine Nachricht für mich da.

Halbfinaaaleee!

02. August 2021 – Wie verrückt ist das denn bitte? Ich bin gerade im Halbfinale bei den Olympischen Spielen gerannt! 

 

Die Chance ins Halbfinale einzuziehen war immer da, aber es dann wirklich zu schaffen und den Traum von den Olympischen Spielen noch etwas länger zu träumen, war natürlich mega. Mit der Vorlaufzeit bin ich auch recht zufrieden und habe ja auch den ein oder anderen großen Namen hinter mir gelassen.

 

Zwischen Vorlauf und Halbfinale war leider ziemlich wenig Zeit und dementsprechend ist meine Vorbereitung auf den zweiten Lauf an dem Tag auch kürzer und weniger intensiv ausgefallen, was sich sicherlich auch in der Zeit widerspiegelt. Nach dem Interview und Eisbad, bin ich kurz zurück ins Dorf gefahren, hab dort etwas gegessen und musste gefühlt direkt schon wieder aufbrechen zurück ins Stadion. Nicht optimal und für mich auch noch komplett neu diese Erfahrung, aber hoffentlich auch nicht mein letztes Mal. Insgesamt bin ich auf jeden Fall sehr glücklich diesen Traum leben zu können und wahnsinnig dankbar für all die Unterstützung, die ich in den vergangenen Jahren und Monaten erfahren habe. Der Dank gilt insbesondere meinem Trainer Frank Paul, der mich von Anfang an begleitet hat und ohne den ich nicht hier wäre!

IMG_0087
IMG_0089

Race Auftakt & Eisbad-rekord

31. Juli 2021 – Nur noch zwei mal Schlafen und ich darf auf der großen Bühne stehen und mich für die vergangenen Monate und Jahre belohnen. Vorhin war ich das letzte Mal auf dem Trainingsplatz für ein kleines Auftakttraining bestehend aus Mobilisation, Sprüngen und dem obligatorischen Eisbad danach. 10 Minuten habe ich es diesmal darin ausgehalten, ein Rekord für mich.

 

Gestern habe ich zudem noch je einen 40m und 60m Sprint aus dem Block in der Kurve gemacht zum Spannungsaufbau. Das Gefühl ist gut und ich freue mich einfach wahnsinnig auf Montag.

DEr Team D Tree

29. Juli 2021 – Heute stand lediglich ein kleines Krafttraining im Kraftraum auf dem Plan. Den Rest des Tages habe ich unter anderem dazu genutzt, um in den kleinen Souvenirshops im Olympischen Dorf zu stöbern und auch das ein oder andere Teil zu kaufen. Hat jemand noch einen weiteren Koffer über? 😉

 

Wie cool ist bitte die Idee mit dem „Kirschblütenbaum“, der die Instagram-Kommentare ausdruckt? In unseren Apartments sammeln wir schon fleißig die an uns gerichteten „Blütenblätter“. Wir Athleten freuen uns riesig über die Nachrichten. Wenn ihr mir oder anderen Athlet:innen vom Team Deutschland auch eine Nachricht schicken wollt, schaut auf dem Instagram-Account @teamdtree vorbei und kommentiert einfach unter irgendeinem Bild eure Nachricht, bestenfalls mit dem Namen an den sie gerichtet ist.

IMG_0086
IMG_0085
IMG_0080
IMG_0079

LetzteS Training im Pre camp

28. Juli 2021 – Wie genial, wir durften heute doch schon mal ins Olympiastadion. Auch mit leeren Tribünen und ohne Wettkämpfe versprüht das Stadion schon eine besondere Atmosphäre. Nach ein paar Fotos bin ich dann weiter auf den Aufwärmplatz für Athletiktraining und kurze Abläufe.

 

Immer, wenn deutsche Medaillengewinner zurück ins Dorf kommen, sammeln wir anderen Athleten uns auf dem Platz und feiern die Athlet:innen. Dieses Gemeinschaftsgefühl über die eigene Disziplin hinaus ist richtig cool.

Im olympischen Dorf angekommen

27. Juli 2021 – Heute morgen sind wir Sprinter in das Olympische Dorf umgezogen. Ich teile mir zusammen mit Nadine Gonska, Ruth Sophia Spelmeyer-Preuß, Jennifer Montag und meiner Zimmerpartnerin Jessica-Bianca Wessolly ein Apartment. Für heute steht natürlich noch das Abendessen auf dem Programm und wir wollen das Dorf noch ein bisschen erkunden, morgen gibt’s dann wieder ein lockeres Training.

 

Es gibt übrigens 24/7 etwas zu essen und die Auswahl ist unfassbar. Es gibt gefühlt aus jeder Region der Erde die jeweiligen typischen Gerichte.

IMG_0068
IMG_0074
IMG_0054 2
IMG_0055 2

LetzteS Training im Pre camp

26. Juli 2021 – Heute stand das letzte Training im Pre Camp an, denn morgen geht’s für mich nach Tokio in das Olympische Dorf. Das Training lief super und danach ging es natürlich wieder ins Eisbad, diesmal zusammen mit Weitsprung-Ass Malaika Mihambo.

 

Ich bin schon richtig gespannt auf das Olympische Dorf und das Olympiastadion. Letzteres darf ich allerdings nur kurz für den Wettkampf am Montag betreten.

Eisbad gegen die hitze

24. Juli 2021 – Heute standen Staffel-Wechsel an, die einzigen für mich im Pre Camp, denn ab jetzt gilt der volle Fokus den 200m. 

Nach dem erfolgreichen Staffeltraining war ich noch mit meinen Staffel-Kolleginnen im Eisbad. 

 

Die Sonne hat heute zum ersten Mal so richtig richtig doll geschienen. Es sind ja immer grundsätzlich 28-30°C, aber hier bei den tropischen Bedingungen schwitzt man selbst beim Nichtstun.

IMG_0054 (1)
IMG_0055 (1)
IMG_0034

Trainingsalltag

23. Juli 2021 – Im Pre Camp sind wir zum Glück recht flexibel und so kann jeder Athlet beliebig ab 8:45 Uhr mit einem Shuttlebus ins Stadion pendeln, um dort zu trainieren.
Ich fahre meistens zu um 10:00 Uhr ins Stadion und bin dann fast 2-3 Stunden auf dem Track oder im Kraftraum, je nachdem was ansteht.
Heute zum Beispiel stehen ein paar Läufe aus der Kurve und Kraft auf dem Trainingsplan.

Erster Tag Im Camp

21. Juli 2021 – Heute habe ich das Camp erkunden können. Der Empfang im Camp ist super lieb gewesen, die Japaner:innen haben sogar extra Plakate für uns gestaltet. Neben dem Kraftraum habe ich natürlich auch schon den Trainingsplatz angeschaut, aber trainiert habe ich darauf noch nicht richtig. Erstmal ankommen, den Jetlag verkraften und an das Wetter hier gewöhnen. Heute hat es innerhalb von 15min auf einmal sintflutartige Regenfälle gegeben.

IMG_0037
IMG_0035
IMG_0032
IMG_0038

Ankunft

20. Juli 2021 – Endlich angekommen. 34 Stunden hat die ganze Reise gedauert. Vom BER über Wien nach Tokio und nach 12 Stunden Aufenthalt inklusive Tests dort auf dem Flughafen ging es ins eine Flugstunde entfernte Miyazaki. Zum Glück bin ich mit einigen anderen Leichtathleten zusammen gereist, platt von den Reisestrapazen sind wir aber trotzdem alle. Und dann auch noch der Jetlag. Gute Nacht!

Abreise nach Japan

19. Juli 2021 – Es geht los, wie aufregend! Ich stehe am BER und habe jetzt fast 30 Stunden Reisezeit vor mir. Über Tokio geht es zunächst mit allen DLV Athleten ins Pre Camp in Miyazaki. Wir werden erst wenige Tage vor unseren jeweiligen Wettkämpfen nach Tokio ins Olympische Dorf umziehen.

20210719_AbflugJapan
WhatsApp Image 2021-06-16 at 13.39.30

Einkleidung

10. Juni 2021 – Heute durfte ich die diesjährige Olympiakollektion von Team D angucken und anprobieren. Neben der Anprobe gab es natürlich auch noch einige Pressetermine mit Journalisten aus Funk und Fernsehen. So langsam wird es ernst und der Traum wird mehr und mehr zur Wirklichkeit.

10 Kommentare

  1. Liebe Lisa, lebe deinen Traum auch wenn es ohne Zuschauer nicht ganz so dolle ist….du kannst sehr Stolz auf dich sen….jetzt kommt dir Kür!
    Ich drücke fest die Daumen und wir sehen uns in Berlin!
    Herzlichst Jörg

  2. Toller Artikel im Tagesspiegel am Samstag „Lisa rennt“. Macht viel Lust auf mehr. Super, dass Du das geschafft hast (Stichwort 4 Hundertstel). Wir sind eine sportverrückte Familie und drücken Dir die Daumen. Grüsse aus Moabit !

  3. Liebe Lisa,

    all der Schweiß und die unzähligen Trainingseinheiten haben sich ausgezahlt – du gibst Vollgas auf der Road to Tokyo und erfüllst dir deinen großen Traum. Wir drücken dir für den kommenden Montag fest die Daumen und wünschen dir eine unvergessliche Zeit!

    Viele Grüße von den Pinguinen aus der Marienburg

  4. Alles Gute für die anstehenden Wettbewerbe. Ich halte ganz fest die Daumen und fiebere mit.
    Der Artikel imTagesspiegel war großartig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.